Slowakei Economy

Im Ausland arbeiten klingt wie ein Abenteuer für viele Menschen. Aber, Jobsuche in der Slowakei erfordert mehr als nur die offensichtliche Slowakei CV mit Slowakei Anschreiben Schreiben und Übersetzung, es erfordert eine gründliche Vorbereitung. Sie werden Probleme, die wahrscheinlich nicht einmal in den Sinn kommen, wenn Sie eine Entscheidung zu bekommen, machte erleben Arbeitsplätze in der Slowakei

Nehmen Sie nicht zu leicht der Einfluss ein arbeiten in der Slowakei kann auf die Wirkung Ihres Abenteuers haben! Sie werden zum Beispiel die verschiedenen Einwanderungsregeln und -praktiken, ungewöhnliche Bewerbungsverfahren, unbekannte Auswahlkriterien für Kandidaten und ungewöhnliche Führungskultur kennenlernen.

Die meisten Besuche zu Slowakei Sie sollten sich der Gefahr wahlloser terroristischer Angriffe bewusst sein, die gegen zivile Ziele gerichtet sein könnten, einschließlich Orten, an denen Expatriates und ausländische Reisende wie Restaurants, Hotels, Clubs und Einkaufsviertel häufig teilnehmen. DDemonstrationen und Proteste bleiben im ganzen Land ein Problem. In den letzten Jahren haben die slowakischen Behörden eine Reihe von Untersuchungen und Operationen gegen Terrornetzwerke durchgeführt.
Sie sollten ein hohes Maß an Sicherheitsbewusstsein üben und lokale Nachrichtensendungen und konsularische Nachrichten überwachen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Reisedokumente und Visa aktuell, gültig und an einem sicheren Ort gesichert sind. Tragen Sie eine Fotokopie Ihrer Reisedokumente anstelle der Originale. Behalten Sie ein niedriges Profil bei, variieren Sie die Zeiten und die Reiserouten und seien Sie vorsichtig beim Fahren. Lokale Kontakte schnell zu knüpfen und Unterstützung von anderen Expatriates zu suchen, wird Ihren Komfort und Ihre Sicherheit erheblich erhöhen.

Slowakei Wirtschaft - Überblick: Die Slowakei hat seit ihrer Trennung von 1993 von der Tschechischen Republik bedeutende Wirtschaftsreformen durchgeführt. Die Reformen der Steuer-, Gesundheits-, Renten- und Sozialsysteme haben der Slowakei geholfen, ihr Budget zu konsolidieren und den Beitritt zur EU in 2004 und die Einführung des Euro in 2009 zu beschleunigen. Große Privatisierungen sind nahezu abgeschlossen, der Bankensektor ist fast vollständig in ausländischer Hand, und die Regierung hat mit einer unternehmerfreundlichen Politik wie der Liberalisierung des Arbeitsmarktes und einer Steuerpauschale von 19 zu einem Auslandsinvestitionsboom geführt.

Die Auslandsinvestitionen im Automobil- und Elektroniksektor waren stark. Das Wirtschaftswachstum der Slowakei übertraf trotz der allgemeinen europäischen Abschwächung die Erwartungen für 2001-08. Billige und qualifizierte Arbeitskräfte, niedrige Steuern, eine flache Steuer von 19% für Unternehmen und Privatpersonen, keine Dividendensteuern, ein relativ liberales Arbeitsgesetz und eine günstige geographische Lage sind die größten Vorteile der Slowakei für ausländische Investoren.

Die Wirtschaft schrumpfte in 5 um 2009%, hauptsächlich aufgrund der geringeren Nachfrage nach Exporten der Slowakei, bevor 4% in 2010 und 3.3% in 2011 wieder anzogen. Die Arbeitslosigkeit stieg in 12-2010 über 11%. Die Regierung hat Reformen eingeleitet, um die Korruption einzudämmen und die Rechenschaftspflicht der Regierung zu verbessern - eine der Hauptursachen für Unzufriedenheit vieler Slowaken - und das Haushaltsdefizit in 4.9 auf 2011% des BIP reduziert.

Arbeitskräfte - nach Berufen: Landwirtschaft 4%, Industrie 39%, Dienstleistungen 56.9% (30 September 2008)

Arbeitslosenquote: 13.5% (2011 est.), 8.4% (2008); 17.2% (2002 ermittelt)

Natürliche Ressourcen: Braunkohle und Braunkohle, geringe Mengen Eisenerz, Kupfer- und Manganerzsalz, Ackerland

Branchen: Metall- und Metallprodukte, Nahrungsmittel und Getränke, Elektrizität, Gas, Koks, Öl, Kernbrennstoffe, Chemikalien und Chemiefasern, Maschinen, Papier und Druck, Töpferware und Keramik, Transportfahrzeuge, Textilien, elektrische und optische Apparate, Gummiprodukte

Euro-BanknotenWährung: Am 1 Januar 2009 hat die Slowakei den Euro als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt. Euro (EUR; Symbol €) = 100-Cent. Die Notizen lauten auf € 500, 200, 100, 50, 20, 10 und 5. Münzen haben einen Nennwert von € 2 und 1 sowie 50, 20, 10 und 5.

Kredit- / Debitkarten und Geldautomaten: Alle wichtigen Kredit- und Debitkarten werden fast überall akzeptiert. Geldautomaten sind weit verbreitet.

Reiseschecks: American Express-, Thomas Cook- und Visa-Reiseschecks werden in Banken und bei Wechselstuben akzeptiert. Wechselkursgebühren betragen mindestens 1% des Nennprüfwerts. Um zusätzliche Gebühren zu vermeiden, sollten Reisende Reiseschecks in Euro, US-Dollar oder Pfund Sterling mitnehmen.

Wechselkurse:

  • Slowakische Koruny (SKK) pro US-Dollar - 21.05 (2008 est.), 24.919 (2007), 29.611 (2006), 31.018 (2005), 32.257 (2004); 45.33 (2002), 48.35 (2001), 46.04 (2000), 41.36 (1999), 35.23 (1998)
  • Euro (EUR) pro US-Dollar - 0.7107 (2011 est.), 0.755 (2010 est.), 0.7198 (2009 est.), 0.6827 (2008 est.), 0.7345 (2007), 0.7964 (2006), 0.8041 (2005) , 0.8054 (2004), 1.06 (2002), 1.12 (2001), 1.09 (2000), 0.94 (1999)

Inflationsrate (Verbraucherpreise): 4% (2011 ermittelt), 4.6% (2008)

Andere Slowakei Wirtschaftsinformationen

Um erfolgreich zu sein in Ihrem Slowakei Jobsuche und Arbeit bekommen, die du willst, du musst dich vorbereiten Slowakei Anschreiben und Slowakei CV was du musst Email sofort an die ausgewählten potenziellen Arbeitgeber.

Wenn Sie eine Einladung zu der Empfangs Slowakei VorstellungsgesprächSie können sich für die Slowakei visa und Slowakei Arbeitserlaubnis. Dann bereite dich auf ein Vorstellungsgespräch vor und sieh es dir an Slowakei Kleiderordnung weil, wie Sie sich kleiden, ist das eine der wichtigsten Attribute in nicht für offene Stellen angestellt.

Überprüfen Sie das Vorstellungsgespräch do nicht, Job-Interview-Tipps und andere Jobsuche Fähigkeiten Seiten.

Darüber hinaus werden auf der internationalen Info, Arbeitssuche, Visum, Arbeitserlaubnis, Motivationsschreiben, CV & Lebenslauf, Vorstellungsgespräch und Kleiderordnung Seiten finden Sie viele nützliche Tipps für ausländische Arbeitssuchende finden.

Viel Glück mit der Slowakei Wirtschaftsinfo!